Stellenausschreibungen

Mehrere Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter(innen) zu besetzen

Bewerbungsfrist: 19. Januar 2018

Der Lehrstuhl für Messtechnik erforscht smarte Sensorsysteme und Messtechniklösungen in den Arbeitsgruppen Gasmesstechnik für die Umweltüberwachung und Sensorlösungen für Industrie 4.0. Wir verknüpfen dabei (Mikro-)Sensoren, Elektronik zum Betrieb und zur Datenerfassung sowie intelligente Signalverarbeitung, u.a. mit maschinellem Lernen, zu innovativen Lösungen in enger Zusammenarbeit mit industriellen Partnern. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir derzeit mehrere wissenschaftliche Mitarbeiter(innen) für aktuelle Forschungsprojekte.

Die wissenschaftliche Mitarbeiterin / der wissenschaftliche Mitarbeiter soll sich in Drittmittelprojekte einarbeiten und insbesondere in den folgenden Projekten mitwirken:

  • Gasmesstechnik: BMBF-Projekt SEPEG - Sensor-Netzwerke zur objektiven Perzeption von Geruchsquellen: Kooperationsprojekt mit zwei mittelständischen Unternehmen; die Aufgaben des Lehrstuhls liegen im Bereich rückführbare Kalibration von Sensorknoten und Methoden für die automatische Perzeption von Gerüchen
  • Sensorik für Industrie 4.0: Projekte „Messtechnisch gestützte Montage“ und "Online-lernendes Condition Monitoring für die digitale Produktion"
  • Weitere Projekte in beiden Themenfeldern, u.a. im Bereich Metrologie, sind beantragt bzw. in Vorbereitung.

Die angemessene Beteiligung an den Lehraufgaben zum Kompetenzerwerb in der universitären Lehre und den allgemeinen Aufgaben des Lehrstuhls werden erwartet.

Ebenso zum Aufgabengebiet der Mitarbeiterin / des Mitarbeiters gehören die Akquise und Bearbeitung weiterer Drittmittelprojekte, ggfs. direkt für industrielle Auftraggeber.

Die Gelegenheit zur Vorbereitung einer Promotion wird gegeben, d.h. wir erwarten die Bereitschaft und den Willen zur Promotion; das hierzu benötigte Umfeld und die erforderliche Ausstattung werden geboten.

Fragen beantwortet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen und Kontaktadresse

Studentische Hilfskräfte gesucht, insbesondere Elektronikentwicklung und Unterstützung im Labor

Wir suchen studentische Hilfskräfte zur Unterstützung der Forschungsprojekte des Lehrstuhls sowie der Arbeitsgruppe Messtechnik am ZeMA.

In unseren Projekten in Zusammenarbeit mit Industriepartnern entwickeln wir neuartige Sensorsysteme, die ihre herausragende Leistungsfähigkeit durch Optimierung des Gesamtsystems aus Sensor, Elektronik und Signalverarbeitung erzielen. Themen liegen sowohl im Bereich Gasmesstechnik (Spurengasmessung für Luftqualität, Messung der Reinheit von Wasserstoff als Energieträger) als auch im Condition Monitoring (Ölqualität mittels Mehrkanal-IR-Sensorik, Erfassung von verschleißbedingten Schäden an industriellen Anlagen).

Erwünscht sind insbesondere Erfahrungen im Bereich der Elektronik (Sensorsignalerfassung, Stand-alone Systeme, automatisierte Messung), für die Unterstützung im Labor bei der Durchführung und Auswertung von Messungen ist vor allem systematische und sorgfältige Arbeit erforderlich.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die bei den jeweiligen Forschungsprojekten genannten Mitarbeiter oder direkt an Prof. Andreas Schütze.

Umfang der Tätigkeit und Zeiteinteilung werden individuell abgesprochen. Wir streben eine längerfristige Zusammenarbeit an, die auch in die Erstellung einer Abschlussarbeit im jeweiligen Themengebiet münden kann.

Studentische Hilfskräfte

Wir suchen laufend studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Lehrstuhl. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit am Lehrstuhl haben, z.B.

  • Betreuung von Übungsgruppen
  • Mitarbeit im Schülerlabor SinnTec (insbesondere für Lehramtsstudierende, auch Physik)
  • Mitarbeit an den F&E-Projekten des Lehrstuhls

wenden Sie sich bitte an Prof. Schütze oder einen der wissenschaftlichen Mitarbeiter.