Neues LMT-Logo nach 20 Jahren - new LMT logo after 20 years

Nach 20 Jahren sind nicht nur einige von uns etwas in die Jahre gekommen, sondern auch unser altehrwürdiges Logo sah nicht mehr so frisch aus. Deswegen gibt es jetzt ein neues passend zum Corporate Design der Uni.

Das neue Logo ist nicht nur moderner und frischer, sondern verknüpft auch unsere beiden Arbeitsgruppen Gasmesssysteme und Data Engineering & Smart Sensors durch die Wolke/Cloud. Danke an Frau Tophoven von der KWT für die tolle Umsetzung der im Team geborenen Idee!

After 20 years, not only are some of us getting a bit old, but our venerable logo no longer looked so fresh. That's why there is now a new one to match the university's corporate design.

The new logo is not only more modern and fresher, but also links our two working groups Gas Measurement Systems and Data Engineering & Smart Sensors through the symbolized cloud. Thanks to Ms. Tophoven from KWT for the great implementation of the idea that was born in the team!

Jubilaeumscomic 2021 kl

SUSmobil - Schülerumweltstudien mobil! (Youtube)

Anlässlich der Woche der Umwelt des Bundespräsidenten haben wir ein kurzes Video zur Vorstellung des Projektes SUSmobil erstellt, mit dem wir als Aussteller beteiligt sind.

SUSmobil - Schülerumweltstudien mobil!

WdU Video1   WdU Video2

Im von der DBU geförderten Projekt SUSmobil werden Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt,umwelt- und gesundheitsrelevante Schadstoffe mithilfe ihres Smartphones und mobiler Messtechnik zu erfassen und damit die Luftqualität in ihrer Umgebung zu bewerten.

Herzlichen Dank an Benjamin Brück vom Schülerforschungszentrum Saarlouis für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie für die technische Umsetzung.

GIFTGRÜN - Vortragsreihe über die Nachhaltigkeit von Produkten und Systemen

Neue Vortragsreihe der Fachrichtung Systems Engineering

GiftGruen

Vortragsreihe über die Nachhaltigkeit von Produkten und Systemen

Nachhaltigkeit ist in aller Munde, allerlei Produkte werben mit Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit. Diese Vortragsreihe der Ingenieurwissenschaften der Universität des Saarlandes mit Gästen von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes sowie aus der Industrie betrachtet, ob und wie Produkte und Systeme heute nachhaltig gestaltbar und nutzbar sind.

NEUSTART mit erweitertem Programm! Die Vortragsreihe wird nun im Frühjahr und Herbst 2021 im Filmhaus Saarbrücken sowie auch hybrid/digital stattfinden. Corona-bedingt können sich Termine und Veranstaltungsart ändern.

Die Vortragsreihe startet am 31. Mai, hier gibts das volle Programm.

Am 29.11.2021 wird Prof. Schütze vortragen zum Thema:

(Ohne) CO2 ist nicht alles Bedarfsgerechte Lüftung optimiert Energiebedarf und Luftqualität

Weihnachtsgrüße und Jahresbericht 2020 des LMT

Liebe Projektpartner, Kollegen, Freunde und Ehemalige des Lehrstuhls für Messtechnik,

alle Jahre wieder – aber nein, diesmal nicht. Was für ein Jahr! Diesmal war alles anders, weder Tagungen noch Projekttreffen fanden statt, weder lief das Tagesgeschäft wie gewohnt, noch konnten die üblichen Feiern stattfinden. Für den LMT war es ein wirklich extremes Jahr: im 20. Jahr seines Bestehens unter meiner Leitung haben wir so viele Drittmittel eingeworben wie noch nie, wobei in diesem Jahr der am ZeMA angesiedelte Bereich Maschinelles Lernen für Industrie 4.0 allein fast 1,4 Mio. € einwerben konnte; auch die Zahl der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreichte den bisherigen Höchststand. Die externe Anerkennung für unsere Forschungsbereiche Gas­mess­technik – gemessen an der Zahl der direkten Industriekontakte und -aufträge – und Maschinelles Lernen – gemessen an der Resonanz der Projektpartner und der großen Nachfrage nach projektinterner Weiterbildung – macht mich sehr stolz.

Auf der anderen Seite stand in diesem Jahr nicht nur das alles überschattende Thema Corona, sondern auch die Renovierung des Gebäudes A5.1, durch die das Labor planmäßig eine Zeitlang nicht nutzbar war. Leider erfolgten zudem unangekündigte Abschaltungen von Heizung und Druckluft, die unsere Forschung zusätzlich verzögert haben – ver­bun­den mit der beunruhigenden Aussage, dass das Gebäude doch derzeit wegen des Umbaus unbenutzt sei. Dennoch steht bald die neue, vom Investitionsprogramm der UdS geför­derte Gasmischanlage, die international neue Standards setzen wird.

Ich wünsche Ihnen und Euch ruhige und besinnliche Feiertage, ein gesundes und soweit wie möglich normales Jahr 2021, auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Andreas Schütze

Jahresbericht LMT 2020 (pdf)

Bericht auf SR2: Mobiles Forschen für die Umwelt

Bericht des SR2 zum Weltumwelttag am 5. Juni

Mobiles Forschen für die Umwelt

WdU 2020Technische Unterstützung kann einiges bewirken, wenn es darum geht, die Bedeutung von Umwelt-, Klima- und Naturschutz verständlicher zu machen. Das ist der Grund-gedanke des saarländischen Schülerforschungsprojektes "Schülerumweltstudien", kurz SUSMobil. Vor drei Jahren ist es gestartet, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Und das Projekt hat schon einiges erreicht.

Zum SR2-Beitrag

Foto: Oliver Dietze

 

 

Weihnachtsgrüße und Jahresbericht 2019 des LMT

Liebe Projektpartner, Kollegen, Freunde und Ehemalige des Lehrstuhls für Messtechnik,

wie alle Jahre wieder möchte ich Ihnen und Euch mit dieser kleinen Rückschau einen Einblick in unsere Aktivitäten und Erfolge im zurückliegenden Jahr geben.

In diesem Jahr war es besonders auffällig, dass die Akquise geeigneter wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter inzwischen deutlich schwieriger ist als die Projektakquise – eine Situation, die sich in Zukunft wohl noch verstärken wird, da angesichts des Mangels die Einstiegsgehälter in der Industrie wohl weiter steigen werden und die Universitäten hier nicht mithalten können. Von den in diesem Jahr ausgeschriebenen drei Stellen konnten nur zwei von außen besetzt werden. Derzeit sind im Bereich Gasmesstechnik zwei Stellen ausgeschrieben, für den Bereich Condition Monitoring sind ebenfalls zwei Stellenausschreibungen für im Frühjahr 2020 startende BMBF-Projekte in Vorbereitung, das Team wird damit voraussichtlich nochmals wachsen und die anstehenden Abgänge mehr als ausgleichen.

Apropos Abgänge: nach mehr als acht sehr produktiven und erfolgreichen Jahre am LMT wechselt Tilman Sauerwald zum Jahresende an das Fraunhofer-Institut IVV, Freising, wo er die Projektleitung im Campus der Sinne übernehmen wird. Pünktlich zum Wechsel hat er seine Habilitationsschrift eingereicht, dazu belegen zwei vor kurzem erschienene Buchkapitel die Sichtbarkeit und Reputation der Arbeitsgruppe gerade im Bereich Gasmesstechnik. Sein Weggang bedeutet natürlich eine große Zäsur für die Arbeitsgruppe, bietet aber auch viele Chancen für ihn selbst und für eine Erweiterung unserer Kooperationen gerade in den Bereich Lebensmittel und Life Sciences.

Mit den besten Wünschen für ruhige und besinnliche Feiertage sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020, auch im Namen aller Mitarbeiter
Andreas Schütze

Jahresbericht LMT 2019 (pdf)

Podiumsdiskussion: Partikel und Gesundheit: Messen wir das Richtige?

„Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt“, soll Archimedes gesagt haben. Das klingt einfach – und ist doch extrem komplex.

Im Rahmen des diesjährigen Dresdner Sensor-Symposiums (2.-4. Dezember) wird das wissenschaftliche Programm aus Vorträgen und Postern erstmals ergänzt durch eine Podiumsdiskussion zum aktuellen Thema Luftqualität und Messtechnik.

Partikel und Gesundheit: Messen wir das Richtige?

Weitere Informationen zu den Teilnehmern und zum Inhalt finden Sie hier.

14. Dresdner Sensor-Symposium

2. - 4. Dezember 2019 Westin Bellevue, Dresden

Weihnachtsgrüße und Jahresbericht 2018 des LMT

Liebe Projektpartner, Kollegen, Freunde und Ehemalige des Lehrstuhls für Messtechnik,

zum anstehenden Jahreswechsel möchte ich Ihnen und Euch mit dieser Zusammenstellung einen Einblick in unsere Tätigkeit im zurückliegenden Jahr geben.

Gekennzeichnet wurde das Jahr durch den höchsten Zuwachs und Gesamtstand bei den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit meinem Amtsantritt 2000, was letztlich auch die erfolgreiche Projekteinwerbung widerspiegelt. Fünf neue Projekte wurden in 2018 gestartet, zwei weitere Projekte sind bereits absehbar. Das Spektrum der Projekte aus den Bereichen Gasmesstechnik und industrielle Sensorik mit Schwerpunkt Signalverarbeitung ist groß und reicht von den Grundlagen („Online-lernendes Condition Monitoring für die digitale Produktion“ im Rahmen des Promotionskollegs Digitalisierung der Produktion) bis zu konkreten Anwendungen („Entwicklung eines Sensors zur Methandetektion in Kurbelgehäusen von Großmotoren“). Erfreulich ist dazu die weitere Vernetzung sowohl regional als auch national und international, letzteres u. a. getrieben durch eine PhD summer school sowie einen Workshop in China – in beiden Fällen war der Lehrstuhl mit jeweils vier Personen beteiligt.

Den neuen Projekten stehen sehr erfolgreich abgeschlossene gegenüber. Unser Projekt im Rahmen des DFG-Schwerpunkts Ferroic Cooling – gemeinsam mit dem iMSL – konnte bei der Abschlusspräsentation im Rahmen der Thermag VII in Darmstadt durch den funktionsfähigen Demonstrator überzeugen. Auch das Projekt zur Hochtemperatur-Feuchtesensorik konnte einen sehr schönen Demonstrator präsentieren, gemeinsam erstellt mit unserem Projektpartner Canway – beide sollen im kommenden Jahr auch wieder auf der Hannover Messe präsentiert werden.

Mit den besten Wünschen für ruhige und besinnliche Feiertage sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019, auch im Namen aller Mitarbeiter
Andreas Schütze

Jahresbericht LMT 2018 (pdf)

Fernsehbeitrag in moma:future: Krankheiten riechen

Das ZDF hat im Rahmen von Moma:future über unsere Forschung zu hochsensitiven und selektiven Gassensorsystemen berichtet. Der Beitrag

moma:future: Krankheiten riechen

greift das Thema Krankheitsfrüherkennung durch Geruch auf. So können Hunde verschiedene Krebsarten und nach neuesten Studien auch Malaria frühzeitig erschnuppern basierend auf spezifischen flüchtigen Verbindungen (VOC), die als Marker die Krankheit anzeigen.

Unsere Forschung zu extrem sensitiven und selektiven, aber gleichzeitig stark miniaturisierten und kostengünstigen Sensoren wurde als Aufhänger genommen, dass diese Technologie zukünftig in Smartphones Eingang finden könnte. Dabei wurde nochmals auf Ergebnisse unseres Projekts SENSIndoor verwiesen, in dem die technologische Basis für derartige Sensorsysteme geschaffen wurde.

Es gibt diverse medizinische Anwendungen, die wir in den nächsten Jahren mit dieser Technologie angehen wollen - mal sehen, was die Zukunft bringt!

EUROSENSORS XXXII Poster Award: 1st prize for Manuel Bastuck

Manuel Bastuck received the 1st prize in the EUROSENSORS XXXII Poster Award for his excellent contribution:
"UV-assisted gate bias cycling in gas-sensitive field-effect transistors"

Congratulations and well done for this joint contribution from Linköping University and LMT!

Eurosensors2018-poster-award

EUROSENSORS XXXII was held in Graz, Austria, from September 9-12, 2018.